Ausstellungen

Ausstellungen 2016

Ausstellung im Frauenmuseum Bonn 11.09 bis 23.10.2016

2016-pionierin-des-fotojour

Die Ausstellung wird im Rahmen der Ausstellung „Work & Women – Pionierinnen und Meilensteine der Frauenarbeit in NRW – Super-Women“ im Frauenmuseum gezeigt.
Dieses Projekt wurde, in Kooperation mit dem Schönbuchmuseum Dettenhausen und der Gemeinde Dettenhausen, im Rahmen des Seminars „Kooperationsprojekt Medienpraxis“ von Masterstudierenden am Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen unter der Leitung von Ulrich Hägele konzipiert.

Weitere Informationen finden Sie auf www.frauenmuseum.de


Ausstellungen 2015

Ausstellung im Schönbuchmuseum Dettenhausen vom 02.08. bis 15.09.2015

Die Ausstellung wurde von Masterstudierenden des medienwissenschaftlichen Instituts der Eberhard Karls Universität Tübingen gemeinsam mit dem Schönbuchmuseum Dettenhausen realisiert. Das Museum veranstaltet schon seit mehreren Jahren Foto-Ausstellungen und bietet aufgrund des historischen Flairs der Stadt geeignete Räumlichkeiten, um Besucher in einer angenehmen Atmosphäre zu empfangen. Angeleitet wurden die Studenten bei der Ausstellungskonzeption von Dr. Ulrich Hägele. Zusammen mit ihm wählten sie Bilder aus, formulierten entsprechende Begleittexte, erstellten einen Internetauftritt und entwarfen einen Katalog. Auf über 70 Seiten sind darin die schönsten Bilder der Fotojournalistin zu sehen und mit interessanten Hintergrundinformationen zu Land, Leben und Menschen verknüpft. Die hochwertigen Kataloge können direkt im Schönbuchmuseum Dettingen zu einem fairen Preis erworben werden.

Weitere Informationen finden Sie auf marie-goslich-im-schoenbuchmuseum.de


Sichtweisen

sichtweisen-2015

Download Flyer (PDF)


Ausstellungen 2014

Austellung Kehrer Berlin

FROM THE ESTATE


Ausstellung in der Weidener Regionalbibliothek


Ausstellungen 2012

Alexandra Weidmann, Abgemacht? Neugemacht?! – Marie Goslich revisited

10.07.2012 bis 02.08.2012 | Frankfurter Kunstverein Frankfurt O.

Alexandra Weidmann


Ausstellungen 2010

Werder in Bildern und Texten von Marie Goslich 1859-1938

Werder in Bildern und Texten von Marie Goslich 1859-193823. Januar 2010 bis 07. März 2010
Stadtgalerie im Schützenhaus Werder an der Havel, Uferstraße 10
Geöffnet Do, Sa, So von 13-18 Uhr
Vernissage am Donnerstag 21. Januar 2009 um 19.00 Uhr
erster Ausstellungstag ist der 23. Januar, inkl. Memory im Raum

Malerei trifft auf Photographie

Malerei trifft FotografieMalerei trifft Fotografie 04. Juni 2010 bis 06. Juli 2010
Eine Homage an Marie Goslich
Kirche zu Petzow, Bliesendorfer Straße, 14542 Werder / OT Petzow

Marie Eva Elwine Goslich (1859 bis 1938)

Museum ViadrinaFotografin und Journalistin aus Frankfurt (Oder) Eine Ausstellung von Krystyna Kauffmann, dem Frankfurter Kunstverein und dem Museum Viadrina in zwei Häusern.
18. November 2010 bis 16. Dezember 2010 | Galerie B des Frankfurter Kunstvereins
18. November 2010 bis 16. Januar 2011 | Museum Viadrina, Junkerhaus
Städtische Museen Junge Kunst und Viadrina, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11, 15230 Frankfurt (Oder)
www.museum-viadrina.de (+)

Freude an der Natur

Freude an der NaturAusstellung im Rohbau des „Kulturbahnhof Geltow“.
Alte Ladenstrasse, 14548 Schwielowsee, OT Caputh
12.09.2010 bis 25.09.2010, 11.00 bis 17.00 Uhr


Ausstellungen 2009

„Aus der Sicht einer Frau“

07. August bis 27. September 2009
BEGiNE – Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V., Potsdamer Strasse 139, 10738 Berlin
www.begine.de


Ausstellungen 2008

Marie Goslich „Zwischen Berlin und Baumgartenbrück“

Zwischen Berlin und Baumgartenbrück10. August 2008 bis 19. Oktober 2008
Die Ausstellungsreihe an fünf Standorten gleichzeitig.
Fast 410 Glasnegative und Photographien von Marie Eva Elwine Goslich wurden von der Heimatforscherin Liselotte Herrmann gerettet. Zusammen mit einigen Notizen von Liselotte Herrmann, einem Brief von Hans Kuhls (dem Adoptivsohn der Marie Goslich) an die Familie Herrmann mit einigen Lebensdaten seiner Mutter sowie einem Tonband mit Erinnerungen Liselotte Herrmanns wurden sie im Gasthaus Baumgartenbrück (Gemeinde Schwielowsee O.T. Geltow) aufgehoben.

Anhand dieser Unterlagen, den journalistischen Arbeiten und dem verbliebenen Bildmaterial von Marie Goslich versuchen wir die gesellschaftliche Stellung und die berufliche Laufbahn einer engagierten Erzieherin und Journalistin, in der Zeit der Jahrhundertwende, in einer Ausstellungsreihe darzustellen.

Diese fand im Rahmen des Kulturland-Brandenburg-Themenjahres 2008 „Provinz und Metropole/Metropole und Provinz“ statt, unterstützt vom Landkreis Potsdam – Mittelmark, Kulturland Brandenburg e.V. Fachbereich Museen und Kultur der Stadt Potsdam, Mittelbrandenburgische Sparkasse, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin – Brandenburg (Schloss Caputh) und der Gemeinde Schwielowsee. Träger ist der Heimatverein Caputh e.V.

Das Begleitprogramm als PDF
Flyer Kulturland Brandenburg

Marie Goslich auf Magistraler Kulturnacht

Marie Goslich auf Magistraler KulturnachtMagistrale Kulturnacht 2008 13. September 2008 10 – 18 Uhr
Potsdamer Str. 138, Antiquariat Staschen
Ausstellung und Buchpräsentation, Eine Neuentdeckung: Fotoausstellung, Videofilm und Vorstellung des Buches „Die Poesie der Landstraße“
www.magistrale-kulturnacht.de